• Bei Kurzsichtigkeit ( = Myopie): Unter bestimmten Voraussetzungen lässt sich die Entwicklung der Kurzsichtigkeit stoppen oder sogar beseitigen.
  • Bei Amblyopie (Herabgesetztes Sehvermögen eines oder beider Augen): Wenn die Amblyopie funktionell bedingt ist, lässt sie sich meistens beheben
  • Bei Kindern mit Leseunlust oder Lernproblemen, die nicht anderweitig begründet sind: Visuelle Defizite wirken sich oft negativ in Bezug auf die schulischen Leistungen aus.
  • Bei Personen mit Sehproblemen nach einer Allgemeinerkrankung oder einem Unfall: Hat eine äußere Ursache das Sehen verschlechtert, so kann es durch VT oft wieder verbessert werden.
  • Bei Sportlern: Spitzenleistungen im Sport verlangen eine stärker geschulte Wahrnehmung, als es für das durchschnittliche Sehen erforderlich ist.
  • Bei Personen mit Anstrengungsbeschwerden: Menschen mit ständigen Kopfschmerzen und Sehstress ungeklärter Ursache
  • Bei Menschen an Bildschirmarbeitsplätzen: Auch bei Belastungen durch einen Bildschirmarbeitsplatz lässt sich die Leistungsfähigkeit des Sehens durch das richtige Training deutlich steigern.
.
.
.